„Keiner hat die Zeit zum Aufräumen – aber jeder hat die Zeit zum Suchen.“ (Jürgen Kurz)

Der alljährliche Frühjahrsputz erweist sich einer langen Tradition. Eine These besagt, dass dieses Ritual im südlichen Europa auf die alten Römer zurück zu führen ist, die das Fest der Reinigung „Februa“ feierten, und woher auch der Februar seinen Namen hat. 

Im deutschsprachigen Raum galten die Preußen als besonders reinlich. Ihnen haben es die Deutschen zu verdanken, dass Reinigung und Hygiene nicht nur als Notwendigkeit angesehen wird, sondern als Maßstab über den wir uns Menschen definierten: Der saubere Mensch, das saubere Haus – Reinlichkeit wird zur allgemeinen Bürgerpflicht und geht über medizinische Erkenntnisse und gesundheitliche Aspekte weit hinaus.

Traditionell im Mittelalter, als Hausarbeit noch einen deutlich höheren Anteil an körperlicher Arbeit hatte, war es Aufgabe der Frau im Frühjahr - wenn die Tage länger wurden und die Temperatuten stiegen - das Haus von Ruß und Dreck der Feuerstellen zu befreien. Da damals noch mit offenem Feuer geheizt und gekocht wurde, gab es nicht viele Gelegenheiten im Jahr das Haus und die Möbel sowie Stoffe und Decken von dem lästigen Dreck zu befreien, ohne ein Auskühlen des Hauses in Kauf zu nehmen. So nahm man es zum Anlass, diese Tätigkeiten mit einkehrendem Frühling zu erledigen.

Heute ist dies jedoch längst Geschichte. Dank vieler Helfer wird es uns heute wesentlich erleichtert Haus, Hof, Auto und Garten sauber und ordentlich zu halten. Und wie verhält sich das im beruflichen Alltag? Bei Grieshaber wurde bereits 2009 das Projekt „CLEAN“ eingeführt. Ziel dieses Projekts ist es das Arbeitsumfeld geordneter, übersichtlicher und sauberer zu gestalten.

WIE WIRD CLEAN UMGESETZT?

  • Die Clean-Regeln: Bei Grieshaber gibt es für die unterschiedlichen Clean-Bereiche, wie CLEAN Office, CLEAN Desk, CLEAN Warehouse, CLEAN Truck und CLEAN IT Regularien, die beachtet werden müssen um reibungslose Abläufe zu gewährleisten.
  • Die Clean-Teams: Im gesamten Unternehmen gibt es Teams, die für alle Fragen rund um das Thema Clean Ansprechpartner sind.
  • Die Clean-Präsenz: Über interne Kommunikationswege werden die Kolleginnen und Kollegen regelmäßig über Neuerungen informiert. Darüber hinaus werden regelmäßig Tipps und Tricks bei der Anwendung von Clean kommuniziert. Hier werden Themen aus den verschiedenen Clean-Bereichen angesprochen, aber auch Tipps für Clean-Anwendungen im privaten Bereich gegeben. Denn auch zuhause hilft Clean Ordnung zu halten und sich von unnötigem Ballast zu befreien.
  • Die Clean-Beauftragten: Durch diese wird die Umsetzung der Clean-Regularien in den verschiedenen Bereichen kontrolliert und dabei neue Impulse gegeben zur stetigen Umsetzung und optimalen Integration in den Arbeitsalltag.

 

CLEAN bezieht sich also nicht nur auf Sauberkeit. Es beinhaltet auch Aspekte der Ordnung, Übersichtlichkeit und Arbeitsorganisation, die eine positive und nachhaltige Wirkung auf das Erscheinungsbild des Unternehmens, die interne Organisation und das Arbeitsklima haben.

 

WELCHES ZIEL HAT CLEAN?

Clean ist Teil der täglichen Arbeit geworden und soll uns helfen:

+ Zeit sinnvoller zu nutzen

+ mehr Ordnung zu schaffen/zu halten

+ bessere Übersicht zu schaffen

+ Ziele schneller zu erreichen

+ mehr Zufriedenheit zu schaffen

+ bessere Wirkung auf Kunden & Besucher / Verbesserung der Außendarstellung 

Ein strukturiertes, ordentliches und aufgeräumtes Arbeitsumfeld führt nicht nur zu mehr Effizienz und Produktivität, es trägt auch nachweislich zu einer positiven Innen- und Außenwirkung bei. Darüber hinaus hat eine direkte Verknüpfung mit Qualität.

In den nächsten Monaten stellen wir Ihnen mit unserer Clean-Serie die verschiedenen Bereiche vor.

Ihre Grieshaber Logistics Group AG

Zurück

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.