Historie

Die Meilensteine der Unternehmens­entwicklung

1951 Gründung eines Fuhrbetriebs durch Heinrich Grieshaber sen. in Rotzel

1961 Verlegung des Firmensitzes nach Laufenburg–Luttingen

1978 Umwandlung in eine KG

1982 Beteiligung an der Kombiverkehr AG, Frankfurt und Einstieg in den Kombiverkehr

1989 Umwandlung in Grieshaber Transport + Logistik GmbH & Co. KG

1990 Kauf der Isebarn Speditions AG, Weil am Rhein und Basel sowie Gründung der Grieshaber AG Transport+Logistik, Basel
Kauf der BREUER Spedition Köln

1992 Logistik Papier: Beteiligung an der Alpa-Spedition, Albbruck und Mochenwangen.
Logistik Pharma: Gründung der Niederlassung Schlüchtern/Fulda

1994 Gründung Grieshaber France, Bau Logistik Center Hombourg-Mulhouse/France

1998 Zertifizierung nach DIN ISO 9001

1999 Neubau Logistikcenter Bad Säckingen,
Mitgründer und Gesellschafter der Papier Logistik International (PLI),
Finalist „Entrepreneur des Jahres 1999“

2000 Umfirmierung in „Grieshaber AG“

2002 1. Platz in der Kategorie „Logistik-Dienstleister“ beim baden-württembergischen Dienstleistungswettbewerb „Dienstleister des Jahres 2002“

2003 Finalist „Entrepreneur des Jahres 2003“,
Neubau Pharma – Logistik Center Flieden bei Fulda

2005 Umfirmierung in „Grieshaber Logistics Group AG“
Gründung der Tochtergesellschaft caremexx GmbH als gemeinschaftliches Unternehmen der Anzag und der Grieshaber Logistics Group AG,
Gründung der Grieshaber Akademie,
Gründung der Niederlassung Gernsheim bei Darmstadt

2006 Gründung der schweizerischen Niederlassung in Zürich/Dübendorf,
Bezug eines weiteren caremexx Standorts in Starnberg,
Erweiterung des Logistik Centers in Hombourg/France

2007 Erweiterung des Logistik Centers in Bad Säckingen,
Gründung einer weiteren Niederlassung in Gernsheim bei Darmstadt

2008 caremexx als Finalist im baden-württembergischen Dienstleistungswettbewerb "Dienstleister des Jahres 2008",
Bezug des weiteren Grieshaber Standorts in Müllheim/Baden
Umzug des Zentrallagerstandorts FMC von Gernsheim nach Biebesheim
Erteilung der Großhandelserlaubnis für den Hauptsitz Bad Säckingen durch das Regierungspräsidium Freiburg

2009 Erfolgreiche Umweltzertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2004

2010 Zukunftsorientierte Green-Logistics-Investitionen:
Inbetriebnahme der mit 12.700 qm größten Auf-Dach-Photovoltaikanlage des Landkreises Waldshut am Hauptsitz Bad Säckingen,
Preisträger beim südbadischen Arbeitgeberwettbewerb "Jobmotor",
Erteilung Großhandelserlaubnis für Pharmastandort Flieden

2011 Preisträger des deutschen Logistics Service Award 2011

2012 Erweiterung des Logistik Centers Müllheim/Baden

2013 Neubau des Logik Centers Rheinfelden/Herten mit 25.000 qm

2014 Neubau des Logistik Centers Biebesheim/Darmstadt

2015 Erteilung der Herstellungs- und Einfuhrerlaubnis gemäß § 13 Absatz 1 & § 72 Absatz 1 des Arzneimittelgesetzes (AMG) für den Logistik Park Hochrhein
Zertifizierung nach EN ISO 13485
Preisträger beim südbadischen Arbeitgeberwettbewerb "Jobmotor"

2016 Erlangung des Status des Reglementierter Beauftragter Luftfahrtbundesamt LBA
Erteilung der Bewilligung zum „Zugelassenem Wirtschaftsbeteiligten" (AEO)

2017 Erteilung der Erlaubnis zur Einfuhr von Prüfpräparaten zur Anwendung am Menschen nach 72 Abs. 1 AMG für den Logistik Park Rhein-Main